Das erwartet dich

Was bedeutet es Teil des Fit Mum Clubs zu sein?

Liebe Fit Mum, wir glauben fest daran, dass in jeder Frau, die schwanger ist oder bereits ein Kind zur Welt gebracht hat eine Löwin steckt. Eine Löwin, die unglaublich selbstbewusst und stark durch ihren Alltag schreitet und stolz auf ihre Leistung ist! Genau das wollen wir auch für unsere Fit Mums! Es gibt so viel, worauf man als Schwangere oder Mutter stolz sein kann, doch viel zu viele Frauen fühlen sich alles andere als stolz und selbstbewusst. Das wollen wir ändern! Bei uns wirst du Teil eines starken Teams, das zusammen hält, sich unterstützt und dich in allen Hoch- und Tiefphasen unterstützt.

Du erhältst Zugang zu unserem Fit Mum Club Trainingsportal, dass dich durch zahlreiche Workouts körperlich stark macht und durch die Motivationsvideos wirst du lernen selbstbewusst zu werden und stolz auf dich zu sein! Außerdem gibt es unzählige Infos zum Thema Ernährung während und nach der Schwangerschaft, Rezepte und viele Tipps für deinen Alltag.

Je nach dem in welcher Phase du dich befindest, ob schwanger, in der Rückbildungsphase oder als Mutter, du bekommst immer optimal auf dich abgestimmte Workouts, Rezepte und Infos für die jeweilige Phase.

Das bekommst du als Fit Mum Club Mitglied:

Workouts:

  • Die Möglichkeit 1-6 x pro Woche zu trainieren
  • 15-30min pro Workout
  • Alles von Zuhause machbar
  • Individueller Leistungstest, um deine Leistungsstufe zu analysieren
  • Progression oder Regression bei den Übungen möglich 
  • Übungen sind optimal auf deine Lebensphase angepasst
  • Zusatztrainings wie z.B zur Fettverbrennung nach der Geburt
  • Enger Kontakt zum Fit Mum Team bei speziellen Fragen
  • 24/7 Support von unserem Sportteam bei Fragen
  • …noch vieles mehr

Ernährung:

  • Was sind Makro&Mikronährstoffe?
  • Was ist gesunde Ernährung?
  • Warum soll man bunt essen?
  • Was ist ein Cheatday und darf ich einen machen?
  • Warum ist Vollkorn besser als Weißmehl?
  • Wie viele Mahlzeiten sollte man essen?
  • Verschiedene Lebensmittel erklärt
  • Welche Lebensmittel sollte ich beim Stillen vermeiden?
  • Welche Lebensmittel sollte ich in der Schwangerschaft vermeiden?
  • Wie viele Malzeiten und Beispielteller
  • Unser Ernährungskonzept
  • …noch vieles mehr

Allgemeine Infos/ Trainingslehre:

Schwangerschaft:

  • Trainingslehre – was wird trainiert und warum?
  • Richtiger Pulsbereich beim Training
  • Grundhaltung
  • Was sollte man vor dem Training beachten?
  • Unser Trainingskonzept
  • Wie lerne ich auf meinen Körper zu hören?

Rückbildung:

  • Trainingslehre – was wird trainiert und warum?
  • Beckenboden wahrnehmen
  • Joggen nach der Geburt?
  • Rektusdiastase ertasten
  • Was hat der Beckenboden mit Rückenschmerzen zu tun
  • Grundhaltung
  • Was sollte man vor dem Training beachten?
  • Unser Trainingskonzept
  • Wie lerne ich auf meinen Körper zu hören?
  •  

Mamaleben:

  • Trainingslehre – was wird trainiert und warum?
  • Joggen nach der Geburt?
  • Grundhaltung
  • Was sollte man vor dem Training beachten?
  • Unser Trainingskonzept
  • Wie lerne ich auf meinen Körper zu hören?

Motivation/Tipps für mehr Selbstbewusstsein:

  • Ängste, Sorgen, Überforderung?
  • Wie gehe ich mit körperliche Veränderungen um?
  • Stress & Lustlosigkeit im Alltag?
  • Neue Rolle als (bald)Mutter?
  • Zu müde für Sport?
  • Die Geburt? Vorfreude, Angst, Geburtstrauma?
  • Soziale Kontakte verloren?
  • Selbstbewusstsein durch Körperhaltung?

Egal ob daheim, im Urlaub oder im Park. Zu jeder Zeit und Überall trainieren.

Workouts testen?
Hier bekommst du eine kleine Kostprobe der Übungen!

Schwangerschaft:

3 x 8 Wiederholungen            Pause 60 Sekunden

  • Setzte dich auf den Po auf dem Boden ab und stütze dich auf deine Hände hinten ab
  • Deine Fingerspitzen zeigen zu deinen Füßen
  • Winkel deine Beine etwas an
  • Spanne nun fest deinen Po an und drücke deine Hüfte so weit du kannst nach oben 
  • Dein Kopf bleibt in der Verlängerung deiner Wirbelsäule
  • Tippe mit dem Po kurz am Boden an und dann geht die Übung von vorne los

Rückbildung:

3 x 8 Wiederholungen            Pause 60 Sekunden

  • Setze dich auf den Boden ab und lege dich über die Seite auf den Rücken ab
  • Ziehe deine Beine ein Stück an dich heran und lasse deine Knie nach außen fallen
  • Drücke deine Fußflächen fest gegeneinander, sodass nur die Außenseite deiner Füße den Boden berühren
  • Spanne nun deinen Po fest an und drücke deine Hüfte fest vom Boden weg
  • Drücke die Außenseite deiner Füße fest in den Boden und versuche die Knie Richtung Boden zu ziehen
  • Deine Schultern, Kopf und Arme bleiben locker liegen
  • Senke deine Hüfte wieder ab, tippe kurz mit dem Po auf dem Boden an und drücke den Po dann wieder fest nach oben

Mama:

3 x 8 Wiederholungen            Pause 60 Sekunden

  • Lege dich auf deinen Bauch ab
  • Stecke deine Arme nach vorne und seinen Beine nach hinten aus
  • Hebe nun gleichzeitig deine Arme und Beine so weit du kannst vom Boden ab
  • Spanne fest deinen Po und deinen Rücken dabei an
  • Anschließend senkst du deine Arme und Beine wieder ab und beginnt von vorne